Herzlich willkommen beim Regionalkomitee Kanton Solothurn «Nein zur No-Billag»-Initiative

Am 4. März 2018 wird in der Schweiz über die Initiative abgestimmt. Diese will dem Bund verbieten, Empfangsgebühren zu erheben sowie Radio- und Fernsehstationen zu subventionieren. Die Initianten kämpfen vor allem gegen die SRG mit ihren Radiostationen SRF 1 bis 4 sowie den TV-Sender SRF 1. Die Folgen sind aber viel umfassender – und werden auch im Kanton Solothurn spürbar sein.

Der Kultursender Kanal K, das Regionaljournal Aargau/Solothurn, Tele M1, Musik-Clubs und Kulturveranstalter, Filmschaffende, Musikschaffende, politische Parteien und Gruppierungen, Sportvereine… sie alle sind direkt oder indirekt abhängig von den «Radio und TV-Empfangsgebühren», welche durch die«No Billag»-Initiative abgeschafft werden sollen.

6 Gründe für ein Nein zu NoBillag aus kantonaler Sicht.

Daher bauen wir im Kanton Solothurn ein Komitee auf, welches sich für ein Nein zur No-Billag-Initiative einsetzt. Jetzt beitreten oder Spenden.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Wir sagen Nein zu NoBillag!

Von Sula Anderegg bis Claudia Zobel – bereits mehr als 80 Personen aus dem Kanton Solothurn sagen Nein zur «No Billag»-Initiative. Werden auch Sie Mitglied im Komitee!

Meinungen und News aus dem Kanton Solothurn

Hier finden Sie laufend neue Statements und News. Solothurner Persönlichkeiten sagen ihre Meinung zu «NoBillag». Wir freuen uns, wenn Sie diese Beiträge auf Facebook teilen!